Norovirus-Infektion



Home
Virus
Ansteckung
Symptome
Behandeln
Hygiene

Projekte
Impressum


Norovirus-Infektionen verursachen Erbrechen und Durchfall, die ein bis drei Tage andauern.

Vor wenigen Jahren noch nahezu unbekannt, grassiert der Norovirus inzwischen jeden Winter in steigendem Masse.

Weil der Norovirus hochansteckend ist, kommt es häufig zu massenhaften Ausbrüchen, vor allem, wenn die Hygiene zu wünschen übrig lässt.

Zu dieser Webseite gibt es auch ein Kindle-Ebook. Dann haben Sie das Wissen über Norovirus immer zur Hand, auch wenn Sie gerade keine Internet-Verbindung haben.
Zur Bestellung: Norovirus - Kindle Edition

  • Der Noro-Virus
    Infos über einen hochansteckenden Überlebenskünstler.
  • Ansteckung
    Wie man sich mit dem Norovirus anstecken kann.
  • Symptome
    Typische Beschwerden bei der Norovirus-Erkrankung.
  • Behandeln
    Behandlung der Norovirus-Beschwerden.
  • Hygiene
    Das A und O der Norovirus-Vorbeugung.

Wichtig

Um eine gefährliche Austrocknung zu verhindern, muss man während einer Norovirus-Infektion unbedingt viel trinken.

Das ist nötig, um den Flüssigkeitsverlust durch Erbrechen und Durchfall auszugleichen.

Disclaimer

Diese Seiten können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen.

Suchen Sie bei starkem Erbrechen oder Durchfall unbedingt einen Arzt auf!

Eine durch Stuhluntersuchung diagnostizierte Norovirus-Infektion ist meldepflichtig!


Projekte   -   Impressum